Ausbildungsbörse mit tollen Angeboten

Foto: Bürgermeister Wellenhofer lässt sich von Herrn Buchner die neuesten Stellenangebote zeigen

32 Lehrstellen vor Ort

Schon seit Jahren bietet der Markt Mallersdorf-Pfaffenberg die Ausbildungsbörse an. Sie wird vom Einwohnermeldeamt – Herrn Johann Buchner und Frau Christa Haas – betrieben. Hier werden Lehrstellenangebote aus dem Gemeindebereich und von regionalen Betrieben gesammelt, aktualisiert und dann auf der Homepage des Marktes veröffentlicht. Unter dem Menüpunkt „Ausbildungsbörse" auf der Startseite können jederzeit die aktuellen Angebote für Lehrstellen eingesehen werden.

Von der Automobilkauffrau bis zum Zerspanungsmechaniker  ist für fast jedes berufliche Interesse ein Angebot dabei. Insgesamt sind es 84 Lehrstellen in 48 verschiedenen Berufen. Für alle Schulabgänger, insbesondere auch für die Mittelschüler werden viele Ausbildungsplätze angeboten. Dies freut vor allem den Schulleiter der St. Martin-Mittelschule , Herrn Manfred Plomer, der sich regelmäßig über die Ausbildungsbörse informiert. „Die örtlichen Betriebe zeigen durch ihre Teilnahme, wie groß ihr Interesse an der Einstellung von Auszubildenden ist. Rechtzeitig für den Nachwuchs zu sorgen ist für alle Arbeitgeber in Zeiten des Fachkräftemangels immer wichtiger. Durch die große Bereitschaft der örtlichen Wirtschaft zur Ausbildung von Lehrlingen ist es in den vergangenen Jahren immer gelungen, für alle Schulabgänger einen Ausbildungsplatz oder eine schulische Weiterbildung zu finden." Er dankte in diesem Zusammenhang auch allen, die den Schülern durch das Angebot eines Praktikumsplatzes bei der beruflichen Orientierung helfen.

Bürgermeister Karl Wellenhofer dankte allen, die an der Ausbildungsbörse mitwirken. Leider lasse das Interesse an handwerklichen Berufen in den letzten Jahren nach. Gerade hier seien die Zukunftsaussichten für gut ausgebildete Fachkräfte hervorragend. Er machte vor allem auch den Mädchen Mut, den Schritt ins Handwerk zu wagen.