Gelungenes Partnerschaftstreffen mit feierlichem Festakt

Abwechslungsreiches Programm für die Freunde aus Paderno del Grappa und Jedlizce

Am Freitag Abend trafen die Gäste aus Paderno del Grappa mit einer stattlichen Gruppe von 79 Personen in Mallersdorf-Pfaffenberg ein. Auch eine vierköpfige Delegation aus Jedlicze – der Partnerkommune in Polen – war gekommen.

Allen Gästen wurde durch den Partnerschaftsverein unter der Leitung von Präsident Josef Bauer und der engagierten Mithilfe des Vorstandes und der Mitglieder ein abwechslungsreiches Programm geboten:

Direkt nach der Ankunft wurden die Gäste von ihren Gastgeberfamilien begrüßt. Der Präsident stimmte die Gäste in einer ersten Ansprache auf das Wochenende ein und eröffnete die Ausstellung „Wir in Europa – Das Europa für Bürgerinnen und Bürger". Rege Diskussionen schlossen sich an. Das leibliche Wohl durfte auch nicht zu kurz kommen und so gab es dann für alle Gäste wieder die traditionellen gerösteten Maroni, italienische Köstlichkeiten wie Käse und Salami und einen köstlichen Rotwein.

Am Samstag folgte dann ein sehr informativer Ausflug zur Brauerei nach Abensberg. Hier traf man sich mit Vertretern des Unternehmens und der Herstellerfirma der Getränkeabfüllung und ließ sich zu den wirtschaftlichen Möglichkeiten in der EU informieren.

Im Anschluss folgten im HDG noch einige Workshops und am Abend der große Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft mit Paderno del Grappa. Hier gab es Vorträge von MdB Alois Rainer und Dr. Heglmeier und Festreden von Josef Bauer (Präsident des Partnerschaftsvereins), Gianattilio Bresolin (Vorsitzender des Partnerschaftsausschusses in Paderno del Grappa), Karl Wellenhofer (Erster Bürgermeister Markt Mallersdorf-Pfaffenberg), Giovanni Bertoni (Bürgermeister Paderno del Grappa), Landrat Josef Laumer und Ex-Bürgermeister und Ehrenbürger von Mallersdorf-Pfaffenberg Giovanni Vido. Untermalt wurde der Abend vom Orchester des Burkhart-Gymnasiums.

Am Sonntag Morgen wurde zusammen mit den italienischen Gästen ein zweisprachiger Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes zelebriert. Es folgte ein Besuch der KZ-Gedenkstätte im Ortsteil Pfaffenberg.

Beim Abschlusstreffen im Haus der Generationen ließ man das vergangene Wochenende noch einmal Revue passieren. Die einzelnen Aktivitäten wurden bewertet und es wurden Pläne geschmiedet für die kommenden Treffen in Paderno del Grappa, aber auch in Jedlicze. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die Partnerschaft durch dieses Wochenende gewonnen hat und sich weiterentwickelt hat. Freundschaften wurden vertieft oder sind entstanden. Es herrschte eine sehr herzliche Atmosphäre und es wurde beschlossen, die Partnerschaften noch weiter zu intensivieren.  Besonders positiv war auch das Zusammentreffen der Vertreter der italienischen und der polnischen Delegation. Auch hier wurden herzliche Kontakte geknüpft.

Einen genaueren Bericht finden Sie hier:

Bildergalerie des Partnerschaftstreffens