Fairplay siegt

Die Siegermannschaft „Newroz“ aus Straubing mit Bürgermeister Wellenhofer (rechts) und Marktrat und Jugendbeauftragtem Tobias Beck

Team vom Jugendtreff JUMP holt bei „Bunt kickt gut" Pokal

Kürzlich fand beim Jugendtreff JUMP auf Initiative des Leiters Heinz Hort ein weiteres Turnier des Projektes „Bunt kickt gut" statt. Hier tun sich Jugendliche unterschiedlichster Herkunft zusammen – Einheimische, Jugendliche mit Migrationshintergrund oder auch minderjährige unbegleitete Flüchtlinge – und trainieren zusammen für die im Sommer stattfindenden Turniere. In Mallersdorf-Pfaffenberg trafen fünf Mannschaften aus Niederbayern zusammen und kämpften um die Pokale. Vor etlichen Zuschauern gab jeder sein Bestes. Sieger wurde die Mannschaft „Newroz" aus Straubing.

Die AFG (mit unbegleiteten Minderjährigen aus Afghanistan) aus Mallersdorf-Pfaffenberg belegte schließlich einen guten dritten Platz. Außerdem heimste das Team AA vom JUMP zur großen Freude ihres Betreuers Heinz Hort und des ebenfalls anwesenden Ersten Bürgermeisters Karl Wellenhofer sowie  des Marktrates und Jugendbeauftragten Tobias Beck wegen seines vorbildlichen Verhaltens über sämtliche Turniere hinweg den Fairplay-Pokal ein und qualifizierte sich somit für das bayernweite Turnier in München, das demnächst stattfinden wird. Bürgermeister Wellenhofer lobte die Akteure für ihren Erfolg und wünschte ihnen für das Turnier in München viel Freude, weiterhin so große Fairness und natürlich viele Tore.

Die AA aus Mallersdorf-Pfaffenberg als fairste Mannschaft aller Turniere