Aktion

504 Teilnehmer aus 20 Vereinen und der Grund- und Mittelschule haben sich heuer im Markt Mallersdorf-Pfaffenberg an der Aktion "Sauber macht lustig" beteiligt.

Bei bestem Wetter starteten die Teilnehmer in Ihren Ortsteilen und sammelten angefangen von Autoreifen, Farbkübeln, Eimern und Plastikwannen über Glasflaschen und Getränkedosen bis hin zu ausgedienten Möbeln jede Menge Abfall ein. Erster Bürgermeister Karl Wellenhofer und Verwaltungsangestellte Katrin Hattwig als Verantwortliche vor Ort freuten sich sehr über dieses außerordentliche Engagement der Bürger. Schön sei vor allem, dass sich wieder sehr viele Kinder beteiligten - entweder als Vereinsmitglieder oder beim Einsatz der Grund- und Mittelschule St. Martin. So werde auch der jungen Generation von Anfang an der pflegliche Umgang mit der Natur nahegebracht.

Als Belohnung gab es vom ZAW für jeden Teilnehmer einen Brotzeitgutschein im Wert von 5,00 Euro, der von den meisten Vereinen gleich mittags direkt nach der Aktion eingelöst wurde. Ein zünftiges Beisammensein mit Leberkas- oder Wurstsemmeln bildete dann den Abschluss der alle zwei Jahre stattfindenden Aktion.