Holztraubach

03 - Ortsteile
Holztraubach ist urkundlich erstmals Mitte des 12. Jahrhunderts erwähnt. Es hat seinen Namen aus dem Geschlecht derer "von Traubach". Die jetzige Pfarrkirche St. Laurentius wurde im Jahr 1889 errichtet. Das Recht zur Besetzung der Pfarrstelle ging 1803 vom Kloster Seligenthal auf die Universität Landshut-München über. Jetzt ist natürlich das Bischöfliche Ordinariat in Regensburg dafür zuständig.

 

Zu Holztraubach mit derzeit 170 Einwohnern gehören auch Hörgelsdorf sowie die Einöden Hochstetten, Lehrlbach, Scharn und Stofflach.