Pfaffenberg

03 - Ortsteile
Der Markt Pfaffenberg hat wohl eine lange Geschichte, die allerdings aufgrund zweier großer Brände in den Jahren 1626 und 1634 nicht mehr nachgewiesen werden kann, da sehr viele Dokumente verlorengingen. Wie der Ort Mallersdorf durch das Benediktinerkloster geprägt wurde, so war es in Pfaffenberg der Zollhof. Urkundlich erwähnt wird Pfaffenberg erstmals im Schutzbrief des seligen Papstes Eugen III. vom 30. XII. 1145. Pfaffenberg hatte schon sehr früh eigene Plätze für die Abhaltung verschiedener Märkte und erfuhr durch die Errichtung eines Zollamtes, genannt Zollhof, eine große Bedeutung. Die Grafen von Kirchberg erbauten dieses Zollamt an der von Moosburg über Rottenburg nach Straubing führenden Straße. Auch ein Chorherrenstift wurde von ihnen gegründet und daraus leitet sich der Name Pfaffenberg ab. Nach einer kurzen Blütezeit wurde das Stift bald schon wieder aufgelöst. Der Grund dafür dürfte wohl gewesen sein, dass das Geschlecht der Grafen von Kirchberg im Jahr 1226 ausstarb.

 

Die Einwohnerzahl von Pfaffenberg betrug bei einer am 12. Juni 1907 durchgeführten Zählung 895 Einwohner. Heute sind es 2.322 Einwohner.