MENÜ

Co­ro­na-An­ti­gen-Schnell­test im HDG


Jeden Dienstag und jeden Donnerstag führt der BRK-Kreisverband von 18 bis 21 Uhr im Haus der Generationen freiwillige Antigen-Schnell-Tests durch. 

Bürgerinnen und Bürger ab 15 Jahren aus den Labertalgemeinden Mallersdorf-Pfaffenberg, Laberweinting und Geiselhöring können sich hierzu online anmelden unter: 

http://www.kvstraubing.brk.de/unsere-angebote/schnelltestungen-im-landkreis/anmeldung-testzentren.html

Anmeldungen sind bis zum jeweiligen Testtag um 15.00 Uhr möglich! 

Die Terminvergabe erfolgt im 2-Minuten-Takt nach Eingang der Anmeldungen. Eine beliebige Uhrzeit kann nicht gewählt werden. 

Zum Testen ist der Personalausweis mitzubringen und eine FFP2-Maske zu tragen. 

Nicht zugelassen sind Personen, welche aufgrund von Covid-19 Symptome aufweisen oder sich in einer vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne befinden.

Zusätzlich zum Testangebot im HDG finden jeden Montag und Freitag Tests in Geiselhöring in der Labertal-Halle statt (ebenfalls von 18 bis 21 Uhr). Auch hierfür können sich die Bürgerinnen und Bürger aller drei Labertalgemeinden anmelden. 

Bei Fragen stehen die Mitarbeiter des Rathauses unter Tel. 08772/807-0  zur Verfügung. 

Weitere Testmöglichkeiten gibt es auch bei den Hausärzten. Wenn Sie z.B. für Friseurtermin, Fußpflege etc. einen aktuellen Negativ-Test vorweisen müssen, können Sie sich auch an Ihre Arztpraxis wenden. 

 

La­ber­tal-Ge­mein­den tes­ten ge­mein­sam

img_8141.jpg

Die Gemeinden Geiselhöring, Mallersdorf-Pfaffenberg und  Laberweinting bieten ortsnahe Testmöglichkeiten. Von links: Bereitschaftsleiter Martin Schmauser, die Bürgermeister Herbert Lichtinger, Christian Dobmeier, Hans Grau, vorne die für die Annahme zuständigen BRK-Damen, für deren ehrenamtlichen Einsatz sich die Besucher bedankten.  


Nachdem seit kurzem im HDG in Mallersdorf-Pfaffenberg eine Station für Antigen-Schnell-Tests eingerichtet wurde, besteht nun auch in Geiselhöring diese Möglichkeit. Am 14. April war Start in der Labertalhalle, das BRK war vor Ort mit Martin Schmauser, Bereitschaftsleiter für Geiselhöring und Koordinator auf Kreisebene und vier Ehrenamtlichen BRK-Helfern. Die  Bürgermeister Herbert Lichtinger, Geiselhöring, Hans Grau, Laberweinting und Christian Dobmeier, Mallersdorf-Pfaffenberger konnten sich überzeugen, dass alles bestens funktioniert und die Testwilligen schnell und freundlich bedient werden können. Einen Vorteil für diese gemeindliche Verbindung sehen die Bürgermeister für ihre Bürger auch darin, sich kurzfristig testen lassen zu können etwa für einen geplanten Einkauf, sobald die Geschäfte wieder öffnen dürfen.

Die Bürger der drei Gemeinden können nun an jedem Wochentag die Möglichkeit nutzen, sich ohne weite Anfahrt einem Test in einer der Stationen unterziehen zu können. Geplant sind vorläufig Testungen in Geiselhöring, Labertalhalle jeweils montags, mittwochs und freitags und im HDG in Mallersdorf-Pfaffenberg dienstags und donnerstags, die Zeiten sind an allen Tagen von 18 bis 21 Uhr. Ob dies dann beibehalten werde oder ob es zeitliche Änderungen gebe, das hänge von den Testwilligen ab, sagt Bereitschaftsleiter Martin Schmauser. „Es tut nicht weh“, versichert er und weist darauf hin, der Test sei obendrein kostenlos für den Nutzer. Der Bereitschaftsleiter kann zurzeit noch über 30 bis 40 ehrenamtliche Mitarbeiter verfügen und somit den anstehenden Aufgaben gerecht werden. Er hofft, dies möge so bleiben, denn die Belastung sei groß und manche kämen schon mal an ihre Grenzen.

Die Testkapazität an einem Tag reicht bis zu 90 Personen. Somit kann sich jeder Bürger einen für ihn passenden Termin für den gewünschten Testort geben lassen. Die Terminvergabe erfolgt über den Link http://www.kvstraubing.brk.de, dieser führt dann zu den verschiedenen Anmeldemöglichkeiten. Auskunft gibt es natürlich auch in den jeweiligen Gemeindeverwaltungen Geiselhöring, Laberweinting und Mallersdorf-Pfaffenberg.