MENÜ

Stra­ßen­sper­rung B 15 (alt)

pm75-mallersdorf-ba2.jpg

Sanierung der B 15 (alt) bei Mallersdorf-Pfaffenberg: Bauphase 2 beginnt

Das Staatliche Bauamt Passau, Servicestelle Deggendorf, saniert seit Anfang Juni die Fahrbahn auf der B 15 (alt) bei Mallersdorf-Pfaffenberg. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, wurde die Baustelle in zwei Bauphasen unterteilt. Die Arbeiten in Bauphase 1 sind so gut wie abgeschlossen, voraussichtlich ab 23.06.2022 wird die Verkehrsführung für Bauphase 2 geändert.

Bauphase 2 erstreckt sich von der Kreuzung der B 15 (alt) mit der SR 58 bei Unterhaselbach bis zur Landkreisgrenze Regensburg.


Die engräumige Umleitung für den örtlichen Verkehr in Richtung Neufahrn verläuft nach Buchhausen ab der Einmündung der Kreisstraße 45 auf der SR 60 in Richtung Mallersdorf-Pfaffenberg über die SR 59 - St 2142 - SR 58 und über Steinrain zurück auf die Bundesstraße 15 (alt). Der Verkehr in Fahrtrichtung Schierling wird in umgekehrter Reihenfolge umgeleitet.


Für den überregionalen Verkehr wird eine weiträumige Umleitung eingerichtet: Dabei wird der Verkehr in Richtung Obertraubling in Neufahrn auf die Staatstraße 2142 in Richtung Ettenkofen geleitet. Beim Anschlusskringel B 15 (neu) / St 2142 wird der Umleitungsverkehr auf die B 15 (neu) eingeleitet und verbleibt bis zum Anschlusskringel B 15 (neu) / R 45 auf der Bundesstraße 15 (neu). Hier wird der Verkehr ausgeleitet und über die R 45 in Richtung Oberdeggenbach geleitet. Abschließend wird der Verkehr beim Anschluss R 45 / B 15 (alt) wieder auf die Bundesstraße 15 (alt) geleitet. In der entgegensetzten Fahrtrichtung verläuft die Umleitung analog.
Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecken. Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner und planen Sie für Ihre Fahrten auf den Umfahrungsrouten mehr Zeit ein.


Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de
 

Stra­ßen­sper­rung B 15 (alt)

vom 30.05. bis vor­aus­sicht­lich 10.07.2022

 

Zwei Bauphasen für einen neuen Fahrbahnbelag: B 15 (alt) bei Mallersdorf-Pfaffenberg wird saniert

Die B 15 (alt) bei Mallersdorf-Pfaffenberg, zwischen den Landkreisgrenzen Regensburg und Landshut, steht im Mittelpunkt einer Fahrbahnsanierung, die am 30.05.2022 beginnt. Die Arbeiten betreffen zudem einen ca. 600 Meter langen Abschnitt der Staatsstraße 2142 in Richtung Oberlindhart. Sie werden voraussichtlich bis 10.07.2022 dauern, gebaut wird dabei in zwei Bauphasen mit unterschiedlichen Umleitungsrouten.

Im Rahmen einer Oberbauverstärkung wird der bestehende Asphalt auf der B 15 (alt) ca. 8 cm abgefräst, anschließend werden eine neue Asphaltdeck- und -binderschicht eingebaut. Bis zu einer Tiefe von 4 cm wird die Asphaltschicht auf der St 2142 gefräst und ebenfalls mit einer neuen Asphaltdeck- und -binderschicht versehen.

In der Ortsdurchfahrt Ascholtshausen werden nach der Asphaltierung sogenannte Radfahrerschutzstreifen markiert, die eine optische Einengung der Fahrbahn bewirken und den Radverkehr abgrenzen. Der vorhandene Gehweg, der durch die Wurzeln angrenzender Alleebäume stark geschädigt ist, wird saniert. Beginnend an der in Ascholtshausen vorhandenen Querungshilfe wird in Richtung Steinrain der erste Bauabschnitt eines Geh- und Radwegs bis zum Ortsende Ascholtshausen im Zuge der Baumaßnahme mitgebaut. In den nächsten Jahren ist hier eine Verlängerung bis Steinrain geplant.

Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, ist die Baustelle in zwei Bauphasen unterteilt.

1. Bauphase:

Los geht’s am 30.05.2022 auf der B 15 (alt) zwischen der Landkreisgrenze Landshut und der Einmündung der SR 58 bei Unterhaselbach. Hier werden die Arbeiten voraussichtlich bis 19.06.2022 dauern.
Für den örtlichen Verkehr wird eine engräumige Umleitung eingerichtet. Dabei wird der Verkehr in Richtung Ascholtshausen auf der Bundesstraße 15 (alt) bei der Kreisstraße LA 60 / SR 66 in Richtung Mallersdorf-Pfaffenberg ausgeleitet. Über die SR 56 - St 2142 - SR 58 über Steinrain führt die Umleitung zurück zur Bundesstraße 15 (alt). In der Fahrtrichtung Neufahrn verläuft die Umleitung analog.

 

2. Bauphase:

Voraussichtlich am 20.06.2022 beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt, der sich von der Kreuzung der B 15 (alt) mit der SR 58 bei Unterhaselbach bis zur Landkreisgrenze Regensburg erstreckt.
Die engräumige Umleitung für den örtlichen Verkehr in Richtung Neufahrn verläuft nach Buchhausen ab der Einmündung der Kreisstraße 45 auf der SR 60 in Richtung Mallersdorf-Pfaffenberg über die SR 59 - St 2142 - SR 58 und über Steinrain zurück auf die Bundesstraße 15 (alt). Der Verkehr in Fahrtrichtung Schierling wird in umgekehrter Reihenfolge umgeleitet.


1. und 2. Bauphase – weiträumige Umleitung:
Für beide Bauphasen wird zudem eine weiträumige Umleitung für den überregionalen Verkehr ausgeschildert.
Dabei wird der Verkehr in Richtung Obertraubling in Neufahrn auf die Staatstraße 2142 in Richtung Ettenkofen geleitet. Beim Anschlusskringel B 15 (neu) / St 2142 wird der Umleitungsverkehr auf die B 15 (neu) eingeleitet und verbleibt bis zum Anschlusskringel B 15 (neu) / R 45 auf der Bundesstraße 15 (neu). Hier wird der Verkehr ausgeleitet und über die R 45 in Richtung Oberdeggenbach geleitet. Abschließend wird der Verkehr beim Anschluss R 45 / B 15 (alt) wieder auf die Bundesstraße 15 (alt) geleitet. In der entgegensetzten Fahrtrichtung verläuft die Umleitung analog.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecken. Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner und planen Sie für Ihre Fahrten auf den Umfahrungsrouten mehr Zeit ein.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de
 

pm60-mallersdorf-ba1.jpg
pm60-mallersdorf-ba2.jpg