MENÜ

Pieve del Gr­ap­pa / Ita­li­en

(frü­her: Pa­der­no del Gr­ap­pa)


Am Fuße des 1779 m hohen Monte Grappa in der Provinz Treviso, dort wo sich die Ausläufer der Voralpen in die venezianische Ebene ausbreiten, liegt die Gemeinde Pieve del Grappa und der kleine Ort Paderno del Grappa.

Paderno befindet sich inmitten von Obst- und Weingärten. Dank des milden Klimas gedeiht in der Gegend von Paderno ein ausgezeichneter Wein.

Die Kommunal-Partnerschaft mit dem Markt Mallersdorf-Pfaffenberg ging aus einer seit 1983 bestehenden Schulpartnerschaft zwischen dem Burkhart-Gymnasium in Mallersdorf-Pfaffenberg und den Instituti Filippin in Paderno del Grappa hervor. Am 28. April 1990 wurde die Partnerschaft zwischen den Kommunen Mallersdorf-Pfaffenberg und Paderno del Grappa in Mallersdorf-Pfaffenberg besiegelt. Die Gegenzeichnung in Paderno fand am 28. September 1991 statt.

 

wappen_123.png

Wappen von Pieve del Grappa

wappen_jedlicze1.png

Wappen von Jedlicze

Jed­lic­ze / Polen


In den Vorkarpaten, im Landkreis Krosno ca. 100 km von der ukrainischen und ca. 50 km von der slowakischen Grenze entfernt liegt im Tal des Flusses Jasiolka die 5.300 Einwohner zählende Stadt Jedlicze.

In Jedlicze lag die Wiege der Erdölförderung und Verarbeitung. 1883 wurde hier die erste Raffinerie erbaut. Nachdem die Lagerstätten bereits seit langem fast erschöpft sind, wird nun dort Altöl aufbereitet.

Jedlice liegt in einer landschaftlich sehr abwechslungsreichen Gegend, die Ausgangspunkt für naturnahen Tourismus ist.

Der Partnerschaft der Kommune Jedlicze mit dem Markt Mallersdorf-Pfaffenberg ging eine seit 1992 bestehende Schulpartnerschaft des Burkhart-Gymnasiums mit dem Lyceum Maria Konopnicka in Jedlicze voraus.

Am 26. Juni 1999 schlossen die Gemeinde Jedlicze und der Markt Mallersdorf-Pfaffenberg eine Kommunalpartnerschaft in Mallersdorf-Pfaffenberg. Die Gegenzeichnung erfolgte am 3. September 2000 in Jedlicze.

 

eurofahne.png

Professor Renzo Gubert überreicht die Ehrenfahne des Europarates an Bürgermeister Karl Wellenhofer

Ehren­fah­ne des Eu­ro­pa­ra­tes


Aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Verbreitung des europäischen Gedankens wurde dem Markt am Samstag, 03. November 2007 die Ehrenfahne des Europarates verliehen. Mit dieser Auszeichnung wurden die langjährigen und vielseitigen Partnerschaftsaktivitäten mit der Gemeinde Paderno del Grappa und der Stadt Jedlicze in besonderer Weise gewürdigt. Die Verleihung der Ehrenfahne erfolgte durch das Ehrenmitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarates, Professor Renzo Gubert aus Trient anlässlich eines Festaktes mit Rahmenprogramm.

Part­ner­schafts­ver­ein Mal­lers­dorf-Pfaf­fen­berg


Am 04.11.2003 wurde der Partnerschaftsausschuss des Marktes Mallersdorf-Pfaffenberg durch den neu gegründeten Partnerschaftsverein abgelöst. Präsident des Vereins ist Josef Bauer, Straubinger Straße 19, 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg, Telefon 08772/915495. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Gedanken der Partnerschaften unter den Bürgern zu fördern und den Besucheraustausch mit den beiden Partnerkommunen in Italien und Polen zu pflegen und zu unterstützen.